2015

Hardly Still Walking, Not Yet Flying

There are two mountains on which the weather is bright and clear. One is the mountain of the animals, the other is the mountain of the gods. Between the two mountains lies the shadowy valley of men. If one of the men happens to gaze upwards, he is seized by a fateful, insatiable longing: he who knows that he does not know longs for those that do not know that they do not know, and those who know that they know.

(Paul Klee)

 

 

2014

Die Meistersinger von Nürnberg
"Jeder sucht den Superstar"

...nun hat Richard Aczel die Gruppe auf einen neuen Gipfel geführt.

Too Much/Too Little Information
"What you have to know about me is this..."

100 0001111 0001 0001110 0 0001110111 000111 111111 000101000111 000111 11100

2013

The Experiment
"Measure for Measure"

Was bleibt, wenn letzte Maßnahmen getätigt wurden?

Old Times
"There are some things one remembers even though they may never have happened. There are things I remember which may never have happened but as I recall them so they take place"

Das scheinbar harmlose Wiedertreffen dreier Personen eskaliert zu einem surrealen Albtraum – einem absurden Tanz um Aufmerksamkeit, Zuneigung und Macht.

Die Meistersinger von Nürnberg
"Was deutsch und echt, wüßt’ Keiner mehr."

Port in Airs "Die Meistersinger von Nürnberg" ist ein Fest – gefeiert wird Wagners 200. Geburtstag, Port in Airs 10-jähriges Jubiläum, aber vor allem die utopische Suche des Theaters nach der Chimäre des Gesamtkunstwerks.

2012

Moderate Light Fastness
"I can even get used to wanting something else. Even when I know that something else isn't what I want."

Lug, Betrug und Tapete...Zwei Paare, angemessen unglücklich, angemessen untreu, gefangen im Jargon der Innenaustattung.

International Student Drama Festival
"Sophisticated Entertainment [...] a classy production, presented with fluid interaction, slick movement and commendable control" (The Stage)

Die Wiederaufnahme von Moderate Light Fastness im Februar 2012 wurde als eins von zehn internationalen Stücken für das International Student Drama Festival in Sheffield ausgewählt, um dort fünf Mal aufzuführen.

Hamlet
"Hamlet’s dead father tells Hamlet to act: so he acts, and he acts and he acts."

Gefangen im Niemandsland zwischen Spiel und Tat, Schein und Sein, verkommt der Hof von Helsingör nach und nach zu einer schamlosen reality show.

2011

Shakespeare on Edge
"It has made me mad!"

Wann bricht Vernunft in Wahnsinn aus, wie wird Blindheit zu Erkenntnis, wo kippt Verlangen ins Abscheuliche und warum wandelt sich tiefer Hass zu grenzenloser Liebe?

2010

Between Things
"Don’t just leave dammit. What then? Stay. What for? Stay and talk. If I talk anymore I’m going to throw up. Then let me talk. Let me do the talking."

Vier Menschen in einem Raum. Drei gehen, einer bleibt: Jack und Schroedinger’s cat.

2009

William Shakespeare's TWELFTH NIGHT
"Will you go cunt, my lord?"

Gestrandet in Illyrien befinden sich Viola und ihr Zwillingsbruder Sebastian unter den freiwilligen Gefangenen eines Netzes des Begehrens.

2008

Is It Still Day?

"Is it still day? - Day? If you like. There is no other word for it."

In „Catastrophe“ demontiert ein despotischer Regisseur seinen Schauspieler bis zur völligen Unselbstständigkeit. „Footfalls“ zeigt eine sozial isolierte Frau, die nach dem Tod ihrer Mutter in der Rolle der abhängigen Tochter gefangen bleibt. „Rough for Theatre I“ skizziert die Hassliebe zweier Männer im Angesicht der Leere eines unbestimmbaren Raumes.

 

Crying in Public

"Things change. - I know things change, but that doesn't change anything. - Things happen. - That’s about as helpful as saying things change."

Sie verlässt ihn für jemanden von der anderen Seite des Flusses. Fassungslos stellt er fest, dass nun, da die Brücken wieder aufgebaut sind, alles möglich scheint. Die Vergangenheit hat sie eingeholt.

2007

MOT-Festival Skopje
Im September 2007 wurde Port in Air zum MOT-Festival in Skopje, Mazedonien (F.Y.R.O.M.) eingeladen, um dort die zweite Fassung von "Why So All At Once At Home?" zu präsentieren, die zuvor im Kölner ARTheater zur Aufführung gekommen war.

Why So All At Once At Home?
"At night you can hear breathing that is neither his nor yours. You say 'his.' Although you were alone. But it wasn't yours either."

Eine Familie wird entwurzelt, verdrängt, deportiert, doch niemand weiß so recht, wo man sich nun befindet oder wie man dorthin gelangt ist und weshalb - mit Kind und Kegel, samt Bügelbrettern, Hund und Schreibmaschine...

Moderate Light Fastness

"With you I could... yes, I could... hang you... hang with you... hang with you wallpaper."

Ein Paar mittleren Alters ist gefangen im Sprech des 'Schöner Wohnen'. Sie suchen verzweifelt nach einer Bedeutung in den Mustern ihrer Tapeten, doch alles verharrt in Wiederholung.

2006

The Company of Fish
"Rubbish, really. Stories..."

Voll Neid glotzt ein verzweifeltes Paar ins Goldfischglas. Die Augen der Fische, so weit voneinander entfernt, erfassen zwei Welten auf einmal: die Sicherheit des Zuhauses und das Abenteuer der Fremde in einem Blick. Wäre das nicht die absolute Freiheit?

2005

Edinburgh Festival Fringe
"Can I interest you in a play about wallpaper?"

Im August 2005 reiste Port in Air nach Edinburgh, um eine eigens inszenierte Fassung von "Moderate Light Fastness" zu präsentieren.

Moderate Light Fastness
"I want horses and hieroglyphs."

Ein Paar mittleren Alters ist gefangen im Sprech des 'Schöner Wohnen'. Sie suchen verzweifelt nach einer Bedeutung in den Mustern ihrer Tapeten, doch alles verharrt in Wiederholung.

2004

Why So All At Once At Home?
"There’s nothing much about me that isn’t also about him... nothing that counts... counts?"

Eine Familie wird entwurzelt, verdrängt, deportiert, doch niemand weiß so recht, wo man sich nun befindet oder wie man dorthin gelangt ist und weshalb...